Leuschnerstraße 13 · 21031 Hamburg
Telefon 040 / 428 93 78 12 · schule-leuschnerstrasse@bsb.hamburg.de

Deutsch

In jedem tüchtigen Menschen steckt ein Poet; er kommt beim Schreiben zum Vorschein, beim Lesen, beim Sprechen oder beim Zuhören.
Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

Dieses Zitat spiegelt genau wider, was im Deutschunterricht der Schule Leuschnerstraße geschieht. Neben den Basiskompetenzen des Schreibens und Lesens vermittelt der Deutschunterricht weitere wichtige Fähigkeiten, die die Voraussetzungen für alle anderen Fächer schaffen. Das aktive Zuhören (z.B. bei Gesprächsrunden, Präsentationen usw.), das Erweitern des Wortschatzes sowie der Umgang mit Medien sind einige davon. Der Deutschunterricht unterteilt sich in fünf Kompetenzbereiche, in denen verschiedene Kompetenzen vermittelt und gefördert werden.

Kompetenzbereiche des Deutschunterrichts:
„Sprechen und Zuhören“
„Texte schreiben“
„Richtig Schreiben“
„Lesen – mit Texten und anderen Medien umgehen“
„Sprache und Sprachgebrauch untersuchen“

Der Bereich „Lesen“ wird in jeder Klassenstufe durch regelmäßige Besuche in der Bücherei gefördert (siehe Bücherei). Die Schüler haben dort die Möglichkeit, verschiedene Bücher zu lesen und sich Bücher für zu Hause auszuleihen. Außerdem arbeiten die Schüler in der Schule und zu Hause mit dem Internetportal „Antolin“ (www.antolin.de). Die Schüler beantworten online Quizfragen zu Kinder- und Jugendbüchern, die sie gelesen haben. Dadurch wird die Lesemotivation der Schüler extrem gesteigert.
Die Schule Leuschnerstraße bietet neben dem Deutschunterricht „Förder-“ und „Forderkurse“ für den Bereich Deutsch an. Der „Förderkurs“ bietet Kindern, die Probleme im Fach Deutsch haben, die Möglichkeit, spielerisch in Kleingruppen verschiedene Themen zu üben und zu festigen. Der „Forderkurs“ richtet sich an leistungsstarke Schüler, die über den Deutschunterricht hinaus durch bestimmte Aufgabenstellungen „gefordert“ werden. Im Moment arbeitet der „Forderkurs“ an der Erstellung einer Schülerzeitung.


Tropfen-rechts