Leuschnerstraße 13 · 21031 Hamburg
Telefon 040 / 428 93 78 12 · schule-leuschnerstrasse@bsb.hamburg.de

Fußball für den Frieden

Im Mai 2013 hatten wir ein großes Fußballturnier. Alle Klassen haben daran teilgenommen und untereinander gespielt. Wir haben jedoch nach den besonderen Regeln des kolumbianischen Straßenfußballes gespielt. Ziel des Spieles ist es nicht nur besonders guten, sondern insbesondere fairen Fußball zu spielen. So zählen nicht etwa nur die erzielten Tore, die jede Mannschafft schießt. Es gibt bis zu drei Sonderpunkte pro Spiel für die Fairness auf dem Spielfeld. In jeder Mannschaft gibt es fünf Spieler. Es müssen immer zwei Mädchen pro Mannschaft mitspielen. Die Tore werden erst gezählt, nachdem ein Mädchen aus der Mannschaft ein Tor erzielt hat. Wenn das Spiel zu Ende ist, ziehen sich beide Mannschaften zur Beratung zurück, um sich zu überlegen, wie viele Punkte sie dem Gegner für seine Fairness geben. Diese Punkte werden auf das Torverhältnis drauf gerechnet.  Wer nicht foult und dem Gegner wieder auf die Beine hilft kann also wichtige Zusatzpunkte holen. So kann ein Spiel gewonnen werden, das zunächst nach Toren schon verloren schien.

Ale Kinder hatten einen riesen Spaß. Und so waren bei natürlich am Ende alle Gewinner. Fairness beginnt lange bevor der Ball rollt. Deshalb waren die Klassenpreise gezielt fair gehandelte Fußbälle aus dem Weltladen, so dass auch die Produzenten in den Entwicklungsländern für die Herstellung einen fairen Lohn erhalten können.


Tropfen-rechts